3 Jahre sp?ter

Heute ist der 09.Oktober 2007!

Morgen hat der Colliejunge Geburtstag, seinen 7.  wer hätte das im Mai 2004 gedacht! Die befürchteten Nachwirkungen der Medikamente sind bisher 2 Epi-Anfälle in 2 Jahren, damit kommen wir gut klar. Das Doppler-Sono zeigt ein großes Herz, für einen Collie aber noch im Normalbereich, sonst ist unser Hund wieder kerngesund und spielt wie immer den Clown - ob zu Hause oder auf dem Hundeplatz, wo wir just for fun ein bisschen Agility trainieren.

Der MDR-1 Defekt macht uns ein wenig Sorge, unsere Tierärztin hat zwar die Liste der bekannten Medikamente parat liegen, doch das mindert unsere Sorge nur minimal. Mein Apell geht an die Züchter dieser tollen Rasse - sorgt bitte dafür das in der Hinsicht die Hundehalter keinen Kummer mehr haben werden, der Genpool weltweit ist mit Sicherheit groß genug. Und andere Rassen haben auch niedrige Wurfzahlen pro Jahr, wenn wir doch so gesunde Collies bekommen können........das wäre mein größter Wunsch!

Und hier ist unsere Sorgenmaus Aischa, im August ist sie 10 Jahre alt geworden - schaut sie an, ausser ein paar grauen Haaren ist die Maus wieder ganz die kerngesunde Hündin, die unser Stolz ist.

Ein erneuter Test in Zürich ergibt wieder einen negativen Befund, Aischa hat die Leishmänner besiegt, wer hätte das gedacht!

Die Arthrose plagt manchmal ein wenig, aber Physiotherapie und die guten Kräuter von pahema (übrigens bekommt Joey auch eine Spezial-Epi-Mischung), tun ihr Übriges und es ist eine Freude zuzuschauen wie unser Mädel mit dem Collie über den Feldweg fegt - immer den Schalk im Nacken - oder welches Schauspiel wir am Wochenende geboten bekommen, wenn die beiden miteinander hier in der Wohnung spielen....als ob die schwere Zeit in 2004 sie noch enger zusammengeschweißt hätte....


Werbung